Startseite
Mündungsbremsen
3-reihig 90° - Typ A
3-reihig 120°- Typ D
4-reihig 120°- Typ E
Prinzip / Gebrauch
Bildersammlung
Impressum/Bestellen

 

Mündungsbremsen von

EBIARMS

können ohne bleibende Änderungen an der Waffe montiert werden. Es ist kein Neubeschuß der Waffe erforderlich.

Die Montage erfolgt entweder durch eine sehr zuverlässige Klemmvorrichtung oder über ein vorhandenes Laufgewinde.

Ältere Mündungsbremse im scharfen Schuß
Gute Wirkung, wenig Feuer nach außen

 

Meist dienen Mündungsbremsen auf zivilen Waffen nur zur Reduzierung des Rückstoßes.

Bei der Entwicklung der EBIARMS-Mündungsbremsen stand nicht alleine die Rückstoßminderung, sondern auch die Reduzierung des Mündungsfeuers, die Minderung des Hochschlages, die Beibehaltung / Erhöhung der Waffenpräzision sowie die einfache Montage ohne Veränderungen an der Waffe im Vordergrund.

Einige Vor- und Nachteile der EBIARMS-Mündungsbremsen im Überblick: (Nicht alle Vor- und Nachteile müssen bei allen Waffen-Bremsenkombinationen zum Tragen kommen.)

 

 einige Vorteile: 

 einige Nachteile:  
 weniger Rückstoß  Schußknall wird nach Hinten gerichtet 
 reduziertes Mündungsfeuer  starke Druckwelle zur Seite / nach Hinten
 reduzierter Hochschlag  zusätzliche Baulänge und Gewicht
 Erhöhung der Schusspräzision  anderer Treffpunkt 
 Schnellere Folgeschüsse  nicht für alle Disziplinen zugelassen 
 kein Gasauslass Richtung Boden  zusätzliche Kosten für Mündungsbremse 
 optische Aufwertung  Abgase verteilen sich weiter hinten.
 leichte Montage / Demontage  Sehr guter Gehörschutz notwendig!
 keine bleibenden Umbauten an der Waffe   
 kein Neubeschuss nötig  


Mit der EBIARMS-Mündungsbremse können Sie Ihre Waffe für verschiedene Verwendungszwecke und Wettkampfregelwerke optimieren.


Besonderheit bei Halbautomaten:

Eine Mündungsbremse kann nur die direkt vom Schuß verursachte Waffenbewegung reduzieren. Gegen die Erschütterungen die beim automatischen Ladevorgang nach dem Schuß entstehen, helfen Mündungsbremsen nicht.

Oft haben besonders zuverlässige Selbstladegewehre auch besonders schwere Verschlussträger die zudem besonders schnell bewegt werden. Diese impulsstraken Verschlussträger schlagen in der hintersten Verschlussstellung kräftig auf den Puffer und in der vorderen Verschlussstellung auf den Lauf und erschüttern dadurch die Waffe. Hier muß man sich vor dem Waffenkauf überlegen, ob man eine Waffe mit militärischen Funktionsreserven oder eine anfälligere aber erschütterungsärmere Hochleistungswettkampfwaffe bevorzugt.

 

EBIARMS